Ausschnitt aus dem Inhaltsverzeichnis des Schriftenbandes

Zwischen Intuition und Gewissheit

In einem seiner späten Texte über die Kunstkritik (1963) hat Grohmann die Problematik seines methodischen Herangehens offen angesprochen, nämlich wie schwer es sei, die „intuitive Gewissheit“ von der Qualität eines Kunstwerkes sprachlich zu vermitteln. Intuition und Gewissheit, diese beiden Schlüsselbegriffe des Grohmannschen Nachdenkens über moderne Kunst, die in seinen Texten immer wieder Verwendung fanden, ... mehr lesen...

zwei Menschen vor einer Multimediainstallation

Forschungsprojekt

In Kooperation zwischen den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Technischen Universität Dresden (Fachbereiche Medieninformatik und Kunstgeschichte) und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (Fachbereich Geoinformatik) wurde gemeinsam mit Professoren und Studenten ein Konzept für interaktive Medien entwickelt, welches das komplexe kommunikative Netzwerk Grohmanns visualisieren soll. mehr lesen...

zwei Menschen vor einer Multimediainstallation

Interaktive Medien

In Kooperation zwischen den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, der Technischen Universität Dresden (Fachbereiche Medieninformatik und Kunstgeschichte) und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (Fachbereich Geoinformatik) wurde gemeinsam mit Professoren und Studenten ein Konzept für interaktive Medien entwickelt, welches das komplexe kommunikative Netzwerk Grohmanns visualisieren soll. mehr lesen...

Innenansicht des Lipiusbaus

Im Netzwerk der Moderne ... eine Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Die künstlerischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts bedurften zu ihrer Etablierung kenntnisreicher, gut vernetzter Vermittler. Einer der einflussreichsten von ihnen war Will Grohmann. Wesentliche Museums- und Privatsammlungen wurden durch seine Beratung und seinen Einfluss geprägt. Auch seine eigene Sammlung widerspiegelt jenen Kanon der Moderne,... mehr lesen...

Kontakt

Grohmann-Projekt
Dr. Konstanze Rudert

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Residenzschloss
Taschenberg 2
01067 Dresden

Förderer

Gemeinsam gefördert von